GALERIE

PHOTOS

VIDEOS

 

DOWNLOAD

ERGEBNISSE 2017

 

RIDE HARD ON SNOW - INFORMATION

Das Ride hard on Snow ist ein Downhill-Snow Race. Einfach gesagt, es wird mit Downhillbikes (Mountainbikes die speziell für die Fahrt bergab produziert wurden) eine Strecke mit Sprüngen, Kurven und Toren auf Schnee gefahren. Das RHOS ist die mittlerweile 6. Auflage der Veranstaltung. wobei Sie zum 4. Mal auf der FIS- Worldcupstrecke der Damen, am Hausberg von Lienz, dem Hochstein ausgetragen wird. RHOS ist nicht nur ein lokaler Event, er hat in der Vergangenheit bereits ein so starkes Interesse geweckt, das wir heuer unter unsern Teilnehmern internationale Top Fahrer begrüßen dürfen, unter anderem: Lokalmatador, Staatsmeister und Trialtalent Fabio Wibmer, U15 Weltmeister Gabriel Wibmer, Downhillworldcupfahrer wie Markus Pekoll und Manuel Gruber und viele weitere nationale und internationale Topfahrer, die für eine grandiosen und spannenden Veranstaltungsverlauf sorgen werden. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir heuer wieder eine TOP Veranstaltung auf die Beine stellen werden.

GRUNDVORAUSSETZUNG Schutzbekleidung (Helm, Knie und Rückenschützer,...) Spikelänge max. 2mm (stumpf) Mindestens ein Trainingslauf TRAINING Beim Training wird der gesamte Teil der Strecke von den maximal 100 Rennfahrern durchfahren und besichtigt, allerdings nicht im Renntempo sondern im Schritttempo. Dies bietet den Fahrern die entsprechende Kenntnis, um beim Rennen ohne Probleme ins Ziel zu kommen. Um die Sicherheit zu gewährleisten ist die Teilnahme des Trainigs Pflicht! ABLAUF 9:00 - 11:00 // Abholung Startnummern 10:00 - 11:30 // Training 11:30 - 14:30 // Mittagessen (Moosalm) 14:30 - 17:30 // Qualifikation 17:30 - 19:00 // Best Trick Contest 19:00 - 21:00 // KO-Durchgang / Dual-Race im Anschluss: Siegerehrung und Aftershowparty im Volkshaus

DAS RENNEN

Qualifikation: Auf einer eigens für die Qualifikation gebauten Schnee-downhillstrecke ist man sein eigener Gegner. Durchgehend harte Hindernisse verhindern ein herantasten an die Piste, so wird jeder Teilnehmer schon am Anfang hart auf die Probe gestellt. Man kann auf Sicherheit setzten und so mit ruhigem Gewissen einen guten Lauf hinlegen. Ist trotz der geminderten Sturzgefahr jedoch nicht zu empfehlen, da nur die besten 16 aus ca. 50 Fahrer in das Finale kommen! Aus zeitlichen Gründen findet dieser Teil der Veranstaltung noch am Tag statt.

 

NEU!!! Als heuriges Side Event findet zusätzlich einen „BEST TRICK CONTEST“ im Zielgelände statt. Dieser wird zwischen den Quali- und dem Finallauf ausgetragen. Hier können alle motivierten Fahrer während der Pausenzeit ihre Trickkünste unter Beweis stellen. Eine Teilnahme am Rennen ist nicht zwingend notwendig. Der Gewinner erhält einen besonderen Preis!

WICHTIG: Für diesen Contest ist die normale RHOS Anmeldung auszufüllen und zusätzlich "Best Trick Contest" zu markieren. Solltest du nur am "Best Trick Contest" teilehmen, so beträgt die Anmeldegebühr 5€. Bei Fahrern die am Rennen teilnehmen, ist diese im Startgeld inkludiert.

 

KO-Durchgang / Dual-Race: Die 32 besten kämpfen nun im Direkten Duell - also 1. vs 1 - um den Einzug in die nächste Runde, wodurch wir uns jedes mal von der Hälfte der Fahrer verabschieden müssen. Gefahren wird dieser Teil des Rennens auf einer abgeänderten Strecke die durch Flutlichter beleuchtet wird. Eine Mischung aus Skicross und einer klassischen Downhill-/Freeridestrecke mit einer menge Sprünge, Steilkurven und weiteren Hindernissen bietet so den perfekten Schauplatz eines wahnsinnig spektakulären Rennens für jedermann. Das ist der Weg wo sich dann einer der Teilnehmer als Sieger des abends feiern darf!

 

Aftershowparty: Gefahren wird für den Sieg,

getanzt bis zum Morgen und gelebt für den Moment!

 Weitere Infos findest du auf unserer

Facebook Seite >>

KONTAKT

FÜR WEITERE INFORMATIONEN ODER FRAGEN

SCHICK UNS BITTE EINE NACHRICHT.

VERANSTALTUNSGELÄNDE

STRECKE

 

 

 

 

 

 

 

ZIELBEREICH

 

Der Zielbereich der Veranstaltung ist jener Teil am Fuße des Hochsteins, der sich im flachen Bereich des Zielgeländes der Weltcupstrecke befindet und wo sich der Großteil der Zuseher befinden wird. Auf den Schneeflächen werden Zielbogen, Catering-Wagen, Partyzelt, Anmeldezelt und Soundwagen aufgestellt. Der Teil des Parkplatzes, der sich zwischen Tankstelle und Talstation der Bergbahn befindet, dient als Fahrerlager, sowie als Standpunkt des Rettungswagens. Diesem soll somit die Ein- und Ausfahrt ständig gewährleistet sein.  WC-Anlagen werden jene der Bergbahnen benutzt.

Strecke 1 entspricht vom Pistenverlauf der Weltcupstrecke der Damen. Sie startet an derselben Stelle wie der Riesentorlauf der Damen, neben der Bergstation der Schlossbergbahn Hochstein 1. Das Ziel ist am Ende des Schlusshanges, sprich im Bereich der Talstation.

Strecke  2 ist eine verkürzte Form der Strecke „1“. Gestartet wird hierbei neben der Liftstütze mit der Nummer „4“. Ziel ist dasselbe wie bei Strecke „1“. Bei Strecke „2“ wird allerdings die Piste verbreitet.

Beide Strecken sind mit Toren, Sprüngen und Steilkurven versehen.

DOWNLOAD STRECKENPLAN

ANMELDUNG

ANMELDEFORMULAR

Hier könnt ihr euch das Anmeldeformular downloaden. Einfach ausfüllen und an uns senden. Alle weiteren Infos findet ihr auf dem Formular.

 

Bitte das ausgefüllte Anmeldeformular an

EMAIL: anmeldung.rhos@gmx.at

ODER PER POST:

Ride Free / René Unterwurzacher / Schlossgasse 18 / A-9900 Lienz

DIE ANMELDUNG GILT ERST AB ERHALT DES STARTGELDES.

 

NAME DES BANKINSTITUTS: Volksbank Osttirol

BANKLEITZAHL (BLZ): 40730

KONTONUMMER: 17 507

 

IBAN NUMBER: AT 024 073 000 000 017 507

N° SWIFT-BIC: OVLIAT21XXX

DOWNLOAD ANMELDEFORMULAR

SCROLL DOWN